BLOG

Die nächste Stufe zündet beim 10. AgenturCamp in Frankfurt

Über 700 TeilnehmerInnen (Inhaber, Geschäftsführer, Manager, Spezialisten und Querdenker) haben in neun AgenturCamps in rund 450 Sessions über Branchenthemen diskutiert. Danke an alle, die bisher dabei waren. Beim 10. AgenturCamp am 15./16.03. gibt es noch mehr Möglichkeiten für einen intensiven Austausch.

Was eignet sich besser als ein Jubiläum, Bewährtes zu stärken und gezielt um Neues zu ergänzen? Bewährt: Die Dynamik einer Unkonferenz, speziell für Digital- und Kommunikationsagenturen, an verschiedenen inspirierenden Orten und jedes Mal wieder von begeisternden Agenturmenschen einzigartig gestaltet. Ergänzt: u.a mit Retrospektiven und Austausch im Plenum, dem Session übergreifenden Zusammenfassen von Erkenntnissen, mehr Zeit Themen intensiver zu diskutieren.

Das wird gestärkt

Die Teilnehmer machen Das AgenturCamp zum AgenturCamp 

Durch eure Vielfalt, eure Themen und Fragen, euer Know-how und eure Kreativität. Als Initiator und Organisator stelle ich lediglich den Rahmen zur Verfügung, die Veranstaltungs- und Denk-Räume. Diese Räume gilt es jeweils für zwei Tage zu besetzen und in eurem Sinne zu gestalten. Jedesmal wieder neu, anders und überraschender.

Dein Anliegen wird zum Thema

Das Ursprungsformat ist die Unkonferenz. Hier kommt die enorme Kraft her und die bleibt auch der Kern für Das AgenturCamp. Statt Themen- und Sprecher-Diktat werden deine Anliegen und die aller Teilnehmer zum Programm. Selbstorganisiert und eigenverantwortlich. Der Austausch von Wissen und Erfahrungen ist Standortbestimmung und Inspiration pur.

Augenhöhe und Offenheit

Das AgenturCamp entfaltet seine Dynamik nur aufgrund bestimmter Werte. Die Begegnung auf Augenhöhe, Offenheit und gegenseitiges Vertrauen sind der Treibstoff.

Das kommt neu hinzu

Retrospektiven und Learnings im Plenum

Wir werden im Plenum Erkenntnisse aus den Sessions austauschen und damit für alle verfügbar machen. Aus Retrospektiven wollen wir Learnings generieren. Statt immer nur zu schauen, was noch zu erledigen ist, gibt es viel aus den erreichten Erfolgen zu lernen.

Intensiv-Sessions am Tag 2

Am Tag 2 bieten wir neben der 45 auch 90 minütige Sessions an und damit die Möglichkeit, Themen intensiver und bis zu neuen Lösungen zu bearbeiten. Und es gibt auf Wunsch methodische Unterstützung.

Sichtbare Kommunikation

Wie machen wir Ergebnisse sichtbar? Wie unterstützen wir Dokumentationen? Lasst euch überraschen, was in den Räumen sichtbar wird. Aber auch hier folgen wir unserem Grundprinzip: Wir bieten euch einen Rahmen, den ihr nutzen könnt oder auch nicht.

Hier findest du das Timing und Tickets für Frankfurt am 15./16.03.

Der 26./27.04. in Hamburg passt dir besser?

Über den Autor: Hans-Gerhard Kühn, Initiator und Organisator Das AgenturCamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kontakt